Suche  

EKÜ-Sport  

ekue

Frosch Sportreisen  

froschsommer3

Bookmarks  

Tipps und Tricks

Paddeltechnik

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

Paddeltechnik
Los geht's! Raus auf´s Wasser! Endlich!! Jetzt kommt keiner mehr drum herum. Genug von Bootstypen, Materialien und -querschnitten, genug von Paddeln, Wurfsäcken und Flußmorphologie. Jetzt lassen wir die Schiffchen schwimmen! Wie so oft ist zwar die Praxis fast! - alles. Trotzdem kann Ihnen die theoretische Anleitung - hoffentlich! - das eine oder andere unfreiwillige Bad ersparen und umständliches learning-by-doing abkürzen.  
Los geht's! Raus auf´s Wasser! Endlich!! Jetzt kommt keiner mehr drum herum. Genug von Bootstypen, Materialien und -querschnitten, genug von Paddeln, Wurfsäcken und Flußmorphologie. Jetzt lassen wir die Schiffchen schwimmen! Wie so oft ist zwar die Praxis fast! - alles. Trotzdem kann Ihnen die theoretische Anleitung - hoffentlich! - das eine oder andere unfreiwillige Bad ersparen und umständliches learning-by-doing abkürzen. 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. Januar 2013 um 13:45 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 08. Februar 2009 um 13:57 Uhr
 

Welches Boot ist das richtige

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

Denn was ist schon das "richtige" Boot. Wenn man 50 Paddler fragt bekommt man 50 verschiedene Antworten. Das hängt  von  vielen Faktoren ab welches Boot das 'Richtige' ist. Ausserdem ist ein Boot immer auch ein Kompromiss. Die meisten Kanadier sind für alles gut und für weniges sehr gut zu gebrauchen. Dieses gilt es für jeden herauszufinden, denn die kleinen Unterschiede entscheinden ob ein Boot die gewünschte Leistung bringt. 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:28 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Donnerstag, den 12. Februar 2009 um 08:48 Uhr
   

Gewässerkunde

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

Wasser. 
Für die einen hat es keine Balken, und sie meiden es daher wie der Teufel das Weihwasser, Für den Paddler hingegen ist es im wahrsten Wortsinn das "tragende Element". Wo immer es wenigstens eine Spanne tief steht, kann er sich mühelos fortbewegen. Das Wasser ist der Weg. Wieder drängt sich der Vergleich mit dem Auto auf. Wer seine ersten Versuche hinter dem Lenkrad absolviert, wird dies nicht auf Großstadtstraßen und im Feierabendverkehr tun, auch nicht auf der Autobahn oder einer Allrad-Piste. Wichtig ist, daß man sich auch für die ersten Paddelschläge das richtige Gewässer aussucht. Wer sofort " Baden geht" oder gar "Schiffbruch erleidet" , kann rasch den Spaß an der Sache verlieren - wenn er nicht gar Ernsteres riskiert. Daß man sich nicht sofort ins Wildwasser stürzt, ist klar. Aber auch "stille Wasser" bergen ihre Tücken, die man der trügerischen Seerosen-ldylle vielleicht gar nicht zutraut. Deshalb: Welches Gewässer ist für die ersten Versuche geeignet? Wo verbergen sich Risiken und Schwierigkeiten? Wie kann man sie erkennen und umgehen oder bewältigen? 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:29 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 15. Februar 2009 um 10:51 Uhr
   

Zubehör

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Paddel

sind genaugenommen kein "Extra", sondern ein unerläßlicher Bestandteil des Kanus. Das Paddel dient dem Antrieb und der Steuerung.
Die Vielfalt unterschiedlicher Materialien, Formen und Maße ist bei Paddeln so verwirrend wie die Auswahl an Booten. Gottseidank scheiden für den Wasserwanderer eine Vielzahl der "Spezialgeräte" wie Renn-, Slalom und Wildwasserpaddel von vorne herein aus. Und was übrig bleibt, ist alles mehr oder weniger brauchbar, aber es lohnt sich, einige Punkte zu beachten. Immerhin macht man auf einer Tour durchschnittlich 25 - 30 Paddelschläge pro Minute, also 1.500 - 1.800 pro Stunde und über 10.000 oder sogar 15.000 pro Tag. Da können auch kleine Unterschiede ins Gewicht fallen. Vor allem muß das Paddel deshalb leicht sein und gut in der Hand liegen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:29 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Samstag, den 14. Februar 2009 um 17:00 Uhr
   

Sicherheit beim Paddeln

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 
Sicherheit beim Paddeln 

Stichworte zur Sicherheit
Die folgenden Punkte sind weder " Gebrauchsanweisung" noch vollständig. In erster Linie sollen die Stichworte Anregungen für den persönlichen Sicherheitscheck geben.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:28 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 27. Dezember 2009 um 13:11 Uhr
   
© 2017 - Copyright © 2016 Outdoor-Aktiv. Alle Rechte vorbehalten.
   
| Sonntag, 25. Juni 2017 ||