Suche  

Frosch Sportreisen  

froschsommer3

Wikinger Reisen  

Bookmarks  

Unsere Tourentipps

Patogonien

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 78
SchwachPerfekt 
Patagonien 
GlacierAn der Südspitze Amerikas findet sich Patagonien - das Land der grenzenlosen Weite. Doppelt so groß wie Deutschland hat Patagonien weniger Bewohner als Hamburg. Die raue Schönheit seiner großen Gletscher, Seen, Fjorde, Berge und der unendlichen Pampa hat einen nahezu unwirklichen Zauber. Im äußersten Süden des patagonischen Festlandes befinden sich zwei der unbestrittenen landschaftlichen Höhepunkte Südamerikas: Der "Torres del Paine Nationalpark" und der "Los Glaciares Nationalpark", mit den berühmten Gestalten von Fitz Roy und Cerro Torre. Bizarre, steil aufragende Felsgestalten, in stahlblaue Seen kalbende Gletscher, Salzseen mit rosafarbenen Flamingos und eine glasklare Luft, die allem eine unwirkliche Plastizität verleiht.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:54 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 07. Juni 2009 um 09:48 Uhr
 

Tour Monte Rosa - Europaweg

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 89
SchwachPerfekt 
Wandern - Europa/ Schweiz und Italien ............ Tour Monte Rosa - Europaweg

Berge1Die hohen Gipfel der Westalpen bieten an Ihren Flanken einige der großartigsten und am leichtesten zugänglichen Bergwanderungen weltweit. Berühmt sind die Weitwanderrouten um Mont Blanc und Grand Combin, doch die Tour Monte Rosa, die zehn Tage beanspruchende Umrundung des zweithöchsten Berges der Alpen, steht den beiden in nichts nach ganz im Gegenteil. Immer spektakulär, mitunter auch anstrengend, verbindet die Route auf alpinen Pfaden und historischen Wegen zahlreiche Dörfer im italienischen Piemont und im schweizerischen Wallis. Sie erschließt die verschiedenartigen Kulturen ( und Küchen.. .) sowie die unterschiedliche Architektur von Piemontesern, Savoyarden und Walsern.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:56 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Samstag, den 30. Mai 2009 um 10:39 Uhr
   

Radwandern in der Toskana

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 68
SchwachPerfekt 
Toskana1Radwandern in der Toskana
Die Toskana ist schön und ein Schlemmerparadies.
Die Tour dauert 7 Tage und beginnt in Montalcino über Montepulciano,Abbadia S. Salvatore, Pitigliano, Grosseto, Marittima zurück nach Montalcino 
An und Rückreise : 
Bahn.... Über Florenz bis Siena. Rückfahrkarte ab Köln 350 €, Fahräder müssen vorausgesandt werden. (Retourkarte 65 € ,
Bus ...Siena Montalcino (3,50 €)
Auto... Basel - Gotthard-Tunnel, Mailand, Florenz, Siena, Montalcino ca. 750 km.
Flug..... Mit Lufthansa ab Düsseldorf direkt bis Florenz (ab 390 €), Fahrradtransport auf Anfrage (40 €)
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:54 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 24. Mai 2009 um 11:31 Uhr
   

Das Markgräflerland

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 84
SchwachPerfekt 
Wandern und Radfahren im Markgraeflerland..
3 Touren 

Rad1Das WIIWEGLI
Startpunkt ist der Lindenplatz an der Kirche in Alt-Weil. Die Route ist durchgehend markiert: eine rote Raute mit gelber Traube auf weißem Grund. 
Über Bläsiring, Fischinger und Efringerstraße gelangt man in die Weingärten am Westhang des Tüllinger Berges und nach Ötlingen. 
Den Markierungen folgen bis nach Binzen und hinauf in den Rebberg. 
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:56 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Samstag, den 25. April 2009 um 12:00 Uhr
   

Der südliche Kungsleden

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 83
SchwachPerfekt 

Der südliche Kungsled
Kungsleden 1führt auf einer Länge von ca. 350 km parallel der Grenze zu Norwegen durch das schwedische Fjäll. Ausgangspunkt ist das Högfjällshotell im Skiparadies Sälen. Der Weg führt durch die verschiedenen Landschaften Mittelschwedens. Von Sumpf, Seenplatten, Wald, Hochfjäll und Gerölllandschaften ist alles vertreten. Er endet schließlich in Storlien, wo man zur Rückreise, Anschluss an die Bahn hat. Jährlich begehen ca. 60 000 Wanderer den Kungsled. Eindeutig wird dabei aber die klassische Variante Abisko - Hemavan, im hohen Norden bevorzugt. Auf den südlichen Abschnitt entfällt jedoch nur 1 % dieser Menschenmassen, so dass man die Einsamkeit des Nordens dort auch in den Sommermonaten genießen kann und dafür nich ganz so weit fahren muss.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 02. September 2016 um 18:51 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Samstag, den 25. April 2009 um 11:35 Uhr
   

Seite 7 von 9

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>
© 2017 - Copyright © 2016 Outdoor-Aktiv. Alle Rechte vorbehalten.
   
| Sonntag, 26. Februar 2017 ||