Suche  

EKÜ-Sport  

ekue

Frosch Sportreisen  

froschsommer3

Bookmarks  

Outdoor Know How

Outdoorküche 1

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 7
SchwachPerfekt 
outdoorkuecheEssen oder Ernähren? 

Das ist die Grundfrage nicht nur in der Outdoor-Küche. Danach richtet sich die Zusammenstellung des Proviants und die ganze Zubereitung draußen. Wer in erster Linie aus sportlichen Gründen unterwegs ist und womöglich Rekorde aufstellen will, der hat nicht viel Zeit für Küchen-Firlefanz. Der muß sich möglichst ausgewogen und optimal ernähren, um maximale Leistungsfähigkeit zu erzielen. Wer hingegen "just for fun" draußen ist, um die Natur zu genießen und um sich am Leben zu freuen, der braucht keine Formeln und Tabellen, um hinreichend richtig ernährt zu sein. Für diese Gruppe schreiben wir hier in erster Linie. 
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 13:11 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Montag, den 13. April 2009 um 10:46 Uhr
   

Der richtige Kocher!

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
KocherKocherkauf 

Allererste Überlegung wo werde ich den Kocher primär einsetzen? Je schwieriger und länger die Tour, desto variabler und zuverlässiger sollte der Kocher sein. Gas- und Spirituskocher sind ideale Begleiter auf einfachen Touren, Benzingeräte haben ihre Stärken bei langen Unternehmugen in abgelegenen Regionen. Auch im Winter sind sie erste Wahl. Informieren Sie sich, welche. Brennstoffe Sie im Zielland erhalten. Im Laden die Kocher genau ansehen und erklären lassen.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 13:12 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Montag, den 13. April 2009 um 10:32 Uhr
   

Funktionsjacken

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 7
SchwachPerfekt 

 
FunktionsjackeFunktionsjacken
sind teuer. Wer 250 Euro oder noch mehr Geld dafür ausgibt, darf zu Recht etwas erwarten. Schauen Sie sich im Geschäft also ganz in Ruhe eine Jackenauswahl an und überlegen Sie sich vorher, wo Ihre Jacke eingesetzt werden soll, Hand aufs Herz: die wenigsten Trekker sind wirklich stunden- oder gar tagelang im Regen unterwegs. Wenn es gießt, bleibt man oft im Zelt und wartet auf Wetterbesserung. Die Winddichte und Universalität Ihrer Jacke werden Sie viel häufiger brauchen. Wenn Sie in heiße Regionen reisen, ist eine Funktionsjacke Unsinn, denn der Schweißtransport funktioniert nur, wenn ein Temperaturgefälle von innen nach außen herrscht.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 13:13 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 12. April 2009 um 12:03 Uhr
   

Familienzelte im Test

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 155
SchwachPerfekt 
ZeltWir haben Familienzelte für Sie begutachtet . Weil sie immer beliebter werden. Wer einen Gang über den Campingplatz macht, sieht auf den ersten Blick, wie sehr sich diese großen Zelte in kurzer Zeit durchgesetzt haben, und immer größerer Beliebtheit erfreuen.
Der Erfolg der mobilen Riesen ist kein Wunder. Bieten sie doch viel Platz für vier bis acht Leute. Und das, ohne den Kofferraum zu sprengen.Zwei normale Zelte nehmen annähernd soviel Platz weg wie ein Familienzelt. Und es ist ja auch nicht vorgesehen, diese Zelte stundenlang im Rucksack durch die Gegend zu tragen. In aller Regel werden sie aus dem Auto genommen und wenige Meter daneben aufgebaut. Sie sind eher Wohnwagen-Ersatz als "nur" Zelt.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 13:10 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 12. April 2009 um 11:23 Uhr
   

Seite 6 von 7

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>
© 2017 - Copyright © 2016 Outdoor-Aktiv. Alle Rechte vorbehalten.
   
| Mittwoch, 26. April 2017 ||